Skip to main content

Online-Seminar: Bedingungsloses Grundeinkommen - nützlich oder schädlich?
- ein Online-Angebot aus den Erweiterten Lernwelten der vhs in Kooperation mit der vhs Oberland mit Durchführungsgarantie

Die vhs Straubing empfiehlt und vermittelt als Ergänzung zum Veranstaltungsprogramm folgendes Angebot:

Veranstalter: Volkshochschule Oberland e.V., Max-Heimbucher-Straße 1, 83607 Holzkirchen

Ob ein bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) eingeführt werden sollte, ist eine alte Frage und immer noch umstritten, auch aktuell.

Es gibt prominente Befürworter und Gegner.

Die politischen Parteien haben dazu keine einheitliche Meinung, auch die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sind darüber geteilter Ansicht.

  • Was bedeutet überhaupt "BGE"?
  • Was weiß man über mögliche Wirkungen?
  • Welche sozialen Probleme würden durch ein BGE gelindert werden?
  • Wäre es finanzierbar?
  • Gibt es Vorbilder dafür in anderen Ländern?
  • Was ergibt sich aus dem BGE-Experiment in Finnland?
  • Gibt es bereits Ergebnisse der aktuell in Deutschland laufenden Versuche, die voraussichtliche Wirkung eines BGE zu ermitteln?
  • Gibt es Alternativen zu einem BGE?

Der Referent

Dr. Rigmar Osterkamp war leitender Mitarbeiter des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, München. Er hat u.a. auf dem Gebiet der Gesundheitsökonomik geforscht und ist Mit-Autor des Buches "The Global Organ Shortage" (Stanford University Press, zusammen mit R. Beard und D. Kaserman, Auburn University). Über den Mangel an transplantierbaren Organen hat Dr. Osterkamp wissenschaftliche Artikel verfasst sowie auf Konferenzen, vor Ärzten, Studenten und auch breiterem Publikum gesprochen. Er ist zudem Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins "Gegen den Tod auf der Organ-Warteliste e.V."

Das Angebot findet online auf der Plattform Zoom statt. - Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.


Hinweise zu Zoom

Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung auf der Plattform "Zoom" brauchen Sie:

  • eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN
  • PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich)
  • der Zugang zum Online-Seminar/Webinar/Live-Stream/Meeting erfolgt über ein kleines Programm/App
  • alternativ können Sie auch über den Browser beitreten (keine Installation notwendig - dieser sollte allerdings auf dem neuesten Stand sein: Firefox, Chrome oder der neue Edge auf Chromium-Basis)!
  • wir empfehlen auf jeden Fall dringend, im Vorfeld diesen kurzen Selbst-Test von Zoom zu nutzen: https://www.zoom.us/test
  • während dieses Tests können Sie auf Wunsch auch gleich das Zoom-Programm für Windows oder macOS bzw. die Zoom-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite".
  • wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme an dem Zoom-Meeting nichts mehr im Wege stehen!

Bitte warten Sie mit dem Test nicht bis kurz vor Beginn der Veranstaltung, sondern machen diesen "in Ruhe" vorab - dann haben Sie ggf. noch ausreichend Zeit, die Problemlösung anzugehen und können sich dann auf unsere OnlineVeranstaltung freuen...

Sie erhalten nach der Anmeldung detaillierte Anleitungen für die Nutzung von Zoom - bzw. finden diese auch hier: https://www.vhs-straubing.de/zoom

Bei technischen Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen während unserer ServiceZeiten gerne unterstützend zur Seite.


Unsere vhs-Durchführungsgarantie für Ihre Planungssicherheit!

Dieser Kurs wird unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt, ausgenommen ist gem. AGB ein Ausfall des Kursleiters aus Gründen die nicht in der Risikosphäre der vhs liegen (wie z.B. Krankheit), die eine Kursdurchführung wie ausgeschrieben leider unmöglich machen.

Online-Seminar: Bedingungsloses Grundeinkommen - nützlich oder schädlich?
- ein Online-Angebot aus den Erweiterten Lernwelten der vhs in Kooperation mit der vhs Oberland mit Durchführungsgarantie

Die vhs Straubing empfiehlt und vermittelt als Ergänzung zum Veranstaltungsprogramm folgendes Angebot:

Veranstalter: Volkshochschule Oberland e.V., Max-Heimbucher-Straße 1, 83607 Holzkirchen

Ob ein bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) eingeführt werden sollte, ist eine alte Frage und immer noch umstritten, auch aktuell.

Es gibt prominente Befürworter und Gegner.

Die politischen Parteien haben dazu keine einheitliche Meinung, auch die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland sind darüber geteilter Ansicht.

  • Was bedeutet überhaupt "BGE"?
  • Was weiß man über mögliche Wirkungen?
  • Welche sozialen Probleme würden durch ein BGE gelindert werden?
  • Wäre es finanzierbar?
  • Gibt es Vorbilder dafür in anderen Ländern?
  • Was ergibt sich aus dem BGE-Experiment in Finnland?
  • Gibt es bereits Ergebnisse der aktuell in Deutschland laufenden Versuche, die voraussichtliche Wirkung eines BGE zu ermitteln?
  • Gibt es Alternativen zu einem BGE?

Der Referent

Dr. Rigmar Osterkamp war leitender Mitarbeiter des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, München. Er hat u.a. auf dem Gebiet der Gesundheitsökonomik geforscht und ist Mit-Autor des Buches "The Global Organ Shortage" (Stanford University Press, zusammen mit R. Beard und D. Kaserman, Auburn University). Über den Mangel an transplantierbaren Organen hat Dr. Osterkamp wissenschaftliche Artikel verfasst sowie auf Konferenzen, vor Ärzten, Studenten und auch breiterem Publikum gesprochen. Er ist zudem Gründungs- und Vorstandsmitglied des Vereins "Gegen den Tod auf der Organ-Warteliste e.V."

Das Angebot findet online auf der Plattform Zoom statt. - Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.


Hinweise zu Zoom

Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung auf der Plattform "Zoom" brauchen Sie:

  • eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN
  • PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich)
  • der Zugang zum Online-Seminar/Webinar/Live-Stream/Meeting erfolgt über ein kleines Programm/App
  • alternativ können Sie auch über den Browser beitreten (keine Installation notwendig - dieser sollte allerdings auf dem neuesten Stand sein: Firefox, Chrome oder der neue Edge auf Chromium-Basis)!
  • wir empfehlen auf jeden Fall dringend, im Vorfeld diesen kurzen Selbst-Test von Zoom zu nutzen: https://www.zoom.us/test
  • während dieses Tests können Sie auf Wunsch auch gleich das Zoom-Programm für Windows oder macOS bzw. die Zoom-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite".
  • wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme an dem Zoom-Meeting nichts mehr im Wege stehen!

Bitte warten Sie mit dem Test nicht bis kurz vor Beginn der Veranstaltung, sondern machen diesen "in Ruhe" vorab - dann haben Sie ggf. noch ausreichend Zeit, die Problemlösung anzugehen und können sich dann auf unsere OnlineVeranstaltung freuen...

Sie erhalten nach der Anmeldung detaillierte Anleitungen für die Nutzung von Zoom - bzw. finden diese auch hier: https://www.vhs-straubing.de/zoom

Bei technischen Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen während unserer ServiceZeiten gerne unterstützend zur Seite.


Unsere vhs-Durchführungsgarantie für Ihre Planungssicherheit!

Dieser Kurs wird unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt, ausgenommen ist gem. AGB ein Ausfall des Kursleiters aus Gründen die nicht in der Risikosphäre der vhs liegen (wie z.B. Krankheit), die eine Kursdurchführung wie ausgeschrieben leider unmöglich machen.

31.01.23 23:29:19