Skip to main content

Durchblutungsstörungen - Prävention und Therapie

Durchblutungsstörungen

Prävention und Therapie

Kribbeln, Taubheitsgefühl, unterschiedliches Schmerzempfinden, kalte Finger, kalte Füße, Gefäßkrämpfe in den Beinen oder Schwellungen, dicke Füße und vieles mehr...

Sehr oft werden Durchblutungsstörungen durch eine ungesunde Lebensweise hevorgerufen oder begünstigt. Bewegungsmangel, berufliche Tätigkeiten, die im Sitzen ausgeübt werden, übermäßiger Nikotin- und Alkoholkonsum oder eine ungesunde Ernährungsweise, worunter vor allen Dingen eine kohlehydratreiche Kost fällt, sind häufig Grund und Auslöser für Durchblutungsstörungen.

Störungen des venösen Systems können zu Venenentzündung, Thrombose und Embolie führen.

Störungen des arteriellen Systems können zum Verschluß von Arterien führen, z.B. die Herzkranzgefäße, die Bein- und Beckenarterien, die Hals-Nacken-Arterien, die Hirnarterien, die Kopfarterien.

Im Vortrag wird besprochen, was die ersten Anzeichen sind und was man tun kann.


Hinweise zu Veranstaltungen im Bereich Gesundheit/Medizin

In sämtlichen Veranstaltungen aus dem Bereich Gesundheit/Medizin werden jeweils die Möglichkeiten sowie die Grenzen der entsprechenden Verfahren besprochen.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Besuch der Veranstaltungen keinen Arztbesuch bzw. keine psychotherapeutische Behandlung ersetzen kann.

In den Veranstaltungen wird selbstverständlich keinerlei Therapie bzw. Behandlung vorgenommen.


Bitte beachten: Nur der Straubing-Pass gilt für diese Veranstaltung - andere Ermäßigungen auf das Teilnahme-Entgelt sind leider nicht möglich!

Alle Kurstermine 1

  • Ort / Raum
  • 1 Donnerstag, 11. März 2021, 18:30 – 21:00 Uhr OG.138