Skip to main content

LiveStream: Die Inselwelt der nördlichen Lagune von Venedig
- wie alles anfing: die versunkenen Inseln am Beispiel Costanziaca und Ammiana - LIVE aus VENEDIG - ein OnlineAngebot aus den Erweiterten Lernwelten der vhs Straubing mit Durchführungsgarantie

LiveStream: Die Inselwelt der nördlichen Lagune von Venedig

Wie alles anfing: Die versunkenen Inseln am Beispiel Costanziaca und Ammiana

Martina Rähr berichtet live aus Venedig!

Die Besiedlung vieler kleiner Inseln begann oft mit der Gründung von Frauen-und Männerklöstern, die die Urbarmachung gewährleisteten. Die Funktionen der Inseln wechselten im Laufe der Jahrhunderte, vom Mittelalter bis in die Neuzeit , je nach Bedarf der Republik.

Nach dem Ende der Serenissima und vor allem unter französischer Besatzung wurden fast alle Klöster aufgelöst und militärisch genutzt. Funktionen, die oft auch unter der 60 Jahre anhaltenden Herrschaft Österreichs und anschließend bis zum 1. und 2. Weltkrieg ausgeübt wurden.

Heute unterscheiden wir noch bewohnte von verlassenen Inseln

  • manche wurden ganz aufgegeben,
  • andere wurden zu einem interessanten Museum und
  • wieder andere warten noch auf neue Bestimmungen.

Das Hauptaugenmerk in diesem Vortrag liegt vor allem auf weniger bekannten Inseln.

Infos zur Referentin:

Martina Rähr - ursprünglich Sozialpädagogin, wohnhaft in Venedig/Mestre seit fast 40 Jahren, seit über 20 Jahren anerkannte Naturführerin und Reiseleiterin in Venedig, seiner Lagune und Venetien.


Hinweise zu Zoom

Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung auf der Plattform "Zoom" brauchen Sie:

  • eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN
  • PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich)
  • der Zugang zum OnlineSeminar/Webinar/LiveStream/Meeting erfolgt über ein kleines Programm/App
  • alternativ können Sie auch über den Browser beitreten (keine Installation notwendig - dieser sollte allerdings auf dem neuesten Stand sein: Firefox, Chrome oder der neue Edge auf Chromium-Basis)!
  • wir empfehlen auf jeden Fall dringend, im Vorfeld diesen kurzen Selbst-Test von Zoom zu nutzen: https://www.zoom.us/test
  • während dieses Tests können Sie auf Wunsch auch gleich das Zoom-Programm für Windows oder macOS bzw. die Zoom-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite".
  • wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme an dem Zoom-Meeting nichts mehr im Wege stehen!

Bitte warten Sie mit dem Test nicht bis kurz vor Beginn der Veranstaltung, sondern machen diesen "in Ruhe" vorab - dann haben Sie ggf. noch ausreichend Zeit, die Problemlösung anzugehen und können sich dann auf unsere OnlineVeranstaltung freuen...

Sie erhalten nach der Anmeldung detaillierte Anleitungen für die Nutzung von Zoom - bzw. finden diese auch hier: https://www.vhs-straubing.de/zoom

Bei technischen Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen während unserer ServiceZeiten gerne unterstützend zur Seite.


Unsere vhs-Durchführungsgarantie für Ihre Planungssicherheit!

Dieser Kurs wird unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt, ausgenommen ist gem. AGB ein Ausfall des Kursleiters aus Gründen die nicht in der Risikosphäre der vhs liegen (wie z.B. Krankheit), die eine Kursdurchführung wie ausgeschrieben leider unmöglich machen.


Bitte beachten: Nur der Straubing-Pass gilt für diese Veranstaltung - andere Ermäßigungen auf das Teilnahme-Entgelt sind leider nicht möglich!

Ein OnlineAngebot aus den Erweiterten Lernwelten der vhs Straubing.

Alle Kurstermine 1

  • Ort / Raum
  • 1 Mittwoch, 27. Oktober 2021, 19:00 – 20:30 Uhr virtuell/online