Skip to main content

Online-Vortrag: Skulptur und Plastik von den frühen Hochkulturen
bis zur römischen Antike – Teil 2: Griechenland - die Entdeckung der Naturwiedergabe - ein Online-Angebot aus den Erweiterten Lernwelten der VHS Straubing - mit Durchführungsgarantie

Anhand der Geschichte der Skulptur und Plastik von den Anfängen der frühen Hochkulturen wie dem alten Ägypten über das antike Griechenland bis hin zur Zeit des römischen Reiches lassen sich spannende Entwicklungen der Kunstgeschichte nachvollziehen.

Oft sind die Büste der Nofretete, der berühmte Diskuswerfer oder die Venus von Milo in den Museen dieser Welt bewundert worden; die Reproduktionen antiker Skulptur erblickt man so häufig, dass der Anblick fast schon alltäglich geworden ist und sie längst auch in der Popkultur verankert sind.

  • Wie allerdings lassen sich die Werke einordnen?
  • Was sind wichtige Merkmale?
  • Und welches Weltbild steht dahinter?
    In der dreiteiligen Reihe kommen wir diesen Fragen auf die Spur.

Griechenland: Die Entdeckung der Naturwiedergabe

Anders als die Gipsrepliken der römischen Kopien sind original erhaltene griechische Skulpturen eine Seltenheit und doch entwickelte sich von dort aus die Stilgeschichte der klassischen Plastik von der Renaissance bis ins 18. Jahrhundert.

Die Entwicklung von Archaik zur Klassik bis hin zum Hellenismus zeigt uns wichtige Stationen der Bildhauerkunst im antiken Griechenland und macht die Unterscheidung der Stilmerkmale deutlich.

Das Angebot findet online mit Zoom X in der vhs.cloud statt. - Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.


Hinweise zu Zoom X

Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung mit Zoom X in der vhs.cloud brauchen Sie:

  • eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN
  • PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich)
  • der Zugang zum Online-Seminar/Webinar/Live-Stream/Meeting erfolgt über ein kleines Programm/App
  • alternativ können Sie auch über den Browser beitreten (keine Installation notwendig - dieser sollte allerdings auf dem neuesten Stand sein: Firefox, Chrome oder der neue Edge auf Chromium-Basis)!
  • wir empfehlen auf jeden Fall dringend, im Vorfeld diesen kurzen Selbst-Test von Zoom zu nutzen: https://www.zoom.us/test
  • während dieses Tests können Sie auf Wunsch auch gleich das Zoom-Programm für Windows oder macOS bzw. die Zoom-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite".
  • wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme an dem Zoom X -Meeting nichts mehr im Wege stehen!

Bitte warten Sie mit dem Test nicht bis kurz vor Beginn der Veranstaltung, sondern machen diesen "in Ruhe" vorab - dann haben Sie ggf. noch ausreichend Zeit, die Problemlösung anzugehen und können sich dann auf unsere Online-Veranstaltung freuen...

Sie erhalten nach der Anmeldung detaillierte Anleitungen für die Nutzung von Zoom - bzw. finden diese auch hier: https://www.vhs-straubing.de/zoomx

Bei technischen Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen während unserer Service-Zeiten gerne unterstützend zur Seite.

Unsere vhs-Durchführungsgarantie für Ihre Planungssicherheit!

Dieser Kurs wird unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt, ausgenommen ist gem. AGB ein Ausfall des Kursleiters aus Gründen die nicht in der Risikosphäre der vhs liegen (wie z.B. Krankheit), die eine Kursdurchführung wie ausgeschrieben leider unmöglich machen.


Bitte beachten: Nur der Straubing-Pass gilt für diese Veranstaltung - andere Ermäßigungen auf das Teilnahme-Entgelt sind leider nicht möglich!

Ein OnlineAngebot aus den Erweiterten Lernwelten der VHS Straubing.

Online-Vortrag: Skulptur und Plastik von den frühen Hochkulturen
bis zur römischen Antike – Teil 2: Griechenland - die Entdeckung der Naturwiedergabe - ein Online-Angebot aus den Erweiterten Lernwelten der VHS Straubing - mit Durchführungsgarantie

Anhand der Geschichte der Skulptur und Plastik von den Anfängen der frühen Hochkulturen wie dem alten Ägypten über das antike Griechenland bis hin zur Zeit des römischen Reiches lassen sich spannende Entwicklungen der Kunstgeschichte nachvollziehen.

Oft sind die Büste der Nofretete, der berühmte Diskuswerfer oder die Venus von Milo in den Museen dieser Welt bewundert worden; die Reproduktionen antiker Skulptur erblickt man so häufig, dass der Anblick fast schon alltäglich geworden ist und sie längst auch in der Popkultur verankert sind.

  • Wie allerdings lassen sich die Werke einordnen?
  • Was sind wichtige Merkmale?
  • Und welches Weltbild steht dahinter?
    In der dreiteiligen Reihe kommen wir diesen Fragen auf die Spur.

Griechenland: Die Entdeckung der Naturwiedergabe

Anders als die Gipsrepliken der römischen Kopien sind original erhaltene griechische Skulpturen eine Seltenheit und doch entwickelte sich von dort aus die Stilgeschichte der klassischen Plastik von der Renaissance bis ins 18. Jahrhundert.

Die Entwicklung von Archaik zur Klassik bis hin zum Hellenismus zeigt uns wichtige Stationen der Bildhauerkunst im antiken Griechenland und macht die Unterscheidung der Stilmerkmale deutlich.

Das Angebot findet online mit Zoom X in der vhs.cloud statt. - Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.


Hinweise zu Zoom X

Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung mit Zoom X in der vhs.cloud brauchen Sie:

  • eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN
  • PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich)
  • der Zugang zum Online-Seminar/Webinar/Live-Stream/Meeting erfolgt über ein kleines Programm/App
  • alternativ können Sie auch über den Browser beitreten (keine Installation notwendig - dieser sollte allerdings auf dem neuesten Stand sein: Firefox, Chrome oder der neue Edge auf Chromium-Basis)!
  • wir empfehlen auf jeden Fall dringend, im Vorfeld diesen kurzen Selbst-Test von Zoom zu nutzen: https://www.zoom.us/test
  • während dieses Tests können Sie auf Wunsch auch gleich das Zoom-Programm für Windows oder macOS bzw. die Zoom-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite".
  • wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme an dem Zoom X -Meeting nichts mehr im Wege stehen!

Bitte warten Sie mit dem Test nicht bis kurz vor Beginn der Veranstaltung, sondern machen diesen "in Ruhe" vorab - dann haben Sie ggf. noch ausreichend Zeit, die Problemlösung anzugehen und können sich dann auf unsere Online-Veranstaltung freuen...

Sie erhalten nach der Anmeldung detaillierte Anleitungen für die Nutzung von Zoom - bzw. finden diese auch hier: https://www.vhs-straubing.de/zoomx

Bei technischen Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen während unserer Service-Zeiten gerne unterstützend zur Seite.

Unsere vhs-Durchführungsgarantie für Ihre Planungssicherheit!

Dieser Kurs wird unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt, ausgenommen ist gem. AGB ein Ausfall des Kursleiters aus Gründen die nicht in der Risikosphäre der vhs liegen (wie z.B. Krankheit), die eine Kursdurchführung wie ausgeschrieben leider unmöglich machen.


Bitte beachten: Nur der Straubing-Pass gilt für diese Veranstaltung - andere Ermäßigungen auf das Teilnahme-Entgelt sind leider nicht möglich!

Ein OnlineAngebot aus den Erweiterten Lernwelten der VHS Straubing.

18.07.24 00:12:53