Die vhs bewegt dich.
vorheriger Kurs
nächster Kurs

Detailansicht für die Veranstaltung

20-71009R
Mainz und der Rheingau
"Warum ist es am Rhein so schön?"
OStD a.D. Werner Schäfer
Reisen zur Kunst und Kultur
Treffpunkt Busbahnhof am Hagen    Kursort anzeigen
4 Tage: Mi 02.09.-Sa 05.09. jew. 7.00-23.59 Uhr    Kurstage als ICS-Datei  Kurstermine im ics-Format für digitale Kalender
Datum: Beginn: Ende:
02.09.202007:00 Uhr23:59 Uhr
03.09.202007:00 Uhr23:59 Uhr
04.09.202007:00 Uhr23:59 Uhr
05.09.202007:00 Uhr23:59 Uhr
25 - 28 Teilnehmer
Vertragspartner: Reisen zur Kunst & Kultur F.X. Mittermeier, Gustav-Hertz-Str. 7, SR, Tel. 71818
Anmeldeschluss: 13.07.2020

Reiseveranstalter: F.X. Mittermeier - Reisen zur Kunst und Kultur, Straubing, Tel. 09421/7 18 18

Die vhs Straubing empfiehlt und vermittelt als Ergänzung zum Veranstaltungsprogramm folgende Bildungsreise:

"Warum ist es am Rhein so schön?" Auf diese bekannte Frage möchten wir eine Antwort finden durch eine Studienreise an den königlichen Strom Deutschlands und Europas, an den Rhein. Der viel besungene Rheingau zählt zu den romantischsten Landschaften unserer Heimat und gehört zum UNESCO Naturerbe. Dazu gibt es natürlich auch Zeugen der Römerzeit, herrliche Kirchen, Klöster und besuchenswerte Orte und Städte.

1. Tag Abfahrt 07.00 Uhr - das Pompejanum

Zwischenstopp in Aschaffenburg - Spaziergang nach dem Besuch der Stiftskirche zum Schloss und Schlossgarten, dort Besuch des Pompejanum. Es wurde auf Wunsch König Ludwigs I. als Nachbau einer römischen Prunkvilla um ein offenes Atrium errichtet. Das spätklassizistische Bauwerk ermöglicht durch seine Räumlichkeiten und seine Innenausstattung eine gute Vorstellung von der Lebensweise wohlhabender Römer in der Antike. Weiter nach Mainz zu unserem **** Standorthotel.

2. Tag Entdecken Sie Mainz

Das Advena Europa-Hotel, unsere Unterkunft, liegt zentral in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz, einst wichtige Römerstadt und Sitz eines geistlichen Kurfürsten.

Zum Stadtrundgang gehört selbstverständlich der Besuch des romanischen Bischofsdomes St. Martin, einer der drei ganz großen Kaiserdome am Rhein. In St. Stephan schuf der hoch betagte Marc Chagall das "Blaue Wunder von Mainz", seine einzigen Glasfenster auf deutschem Boden. Das römisch-germanische Zentralmuseum ist Forschungsinstitut und hervorragende Schausammlung zugleich.

3. Tag Kloster Ebersbach - Rüdesheim

Per Schiff erreichen wir Rüdesheim mit seiner malerischen Altstadt und der berühmten Drosselgasse. Hoch über der Stadt thront die monumentale Figur der Germania auf dem Niederwalddenkmal.

Das Zisterzienserkloster Ebersbach zählt mit seinen romanischen und frühgotischen Bauten zu den bedeutendsten Kunstdenkmälern Europas, gegründet im Jahr 1136 durch den Hl. Bernhard von Clairvaux. Die vollkommen erhaltene Anlage vermittelt beispielhaft das Aussehen und die Aufgaben eines mittelalterlichen Klosters. Die Klosterkirche präsentiert sich als hoch-romanische Pfeilerbasilika von schlichter Großartigkeit.

Auf der Rückfahrt nach Mainz lohnt ein Abstecher in die Wein-/Sekt- und Rosenstadt Eltville. Hier erfuhr 1465 Johannes Gutenberg, Erfinder des Buchdrucks, höchste Ehrungen durch Kurfürst Adolf von Nassau.

4. Tag Ein Heidelberger Spaziergang

Auf der Rückfahrt bietet sich ein Besuch von Heidelberg an. Bei einem Spaziergang durch die malerische Altstadt werden die architektonisch interessante spätgotische Heiliggeistkirche und die barocke Jesuitenkirche besichtigt. Am Eingang zur Alten Brücke ragt ein monumentaler Torbogen empor. Selbstverständlich darf das Heidelberger Schloss bei einem mehrstündigen Aufenthalt nicht fehlen, handelt es sich doch um das Wahr-zeichen der einstigen Kurpfälzischen Residenzstadt und um eine der berühmtesten Ruinen Deutschlands. Sie erhebt sich 80 Meter über den Talgrund am Nordhang des Königstuhls und dominiert von dort das Bild der Altstadt. Der Ottheinrichsbau, einer der Paläste des Schlosses, gehört zu den bedeutendsten Bauwerken der Renaissance nördlich der Alpen.

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 415 €

Einzelzimmerzuschlag: 102 €

Unsere Leistungen

Fahrt im Fernreisebus

ÜF im ****Advena - Europa Hotel in Mainz

Führungen und Besichtigungen inklusive Eintrittsgebühren und Schifffahrt wie im Programm ausgewiesen (im Wert von 57 €)

Reiseleitung

Mindestbeteiligung: 25 - Maximal: 28 Personen

Anmeldung bis 13.07.2020

Die Volkshochschule Straubing gGmbH (vhs) empfiehlt und vermittelt pauschale Bildungsreisen/-tagesfahrten des jeweils benannten Vertragspartners - damit ist die vhs nicht Reiseveranstalter, sondern lediglich Vermittler.

Zum Zweck einer effektiven Teilnehmerbetreuung speichert die vhs intern persönliche Daten - diese unterliegen selbstverständlich dem Datenschutz und werden (außer an den benannten Vertragspartner) ohne Einwilligung nicht extern weitergegeben.

Es gelten ausschließlich die AGB/Reisebedingungen und Stornoregelungen des benannten Vertragspartners.

Nicht online buchbar Diese Veranstaltung können Sie nicht online buchen.