Die vhs bewegt dich.

Detailansicht für die Veranstaltung

20-21501
LiveStream: Bayerische Geschichte vom Herzogtum zum Freistaat - Teil 1:
Entstehung des Baiernstammes, des frühen Herzogtums und die Wittelsbacher als Landesherren
OStD a.D. Werner Schäfer (Historiker)
vhs SR: "virtueller Kursraum" im Internet - angemeldete Teilnehmer erhalten Zugangsdaten    Kursort anzeigen
1 Abend: Do 06.02. 19.00-20.30 Uhr    Kurstage als ICS-Datei  Kurstermine im ics-Format für digitale Kalender
Datum: Beginn: Ende:
06.02.202019:00 Uhr20:30 Uhr
1 - 9999 Teilnehmer
5 EUR

Die Geschichte Bayerns vom frühen Mittelalter bis heute ist ungemein vielfältig, bedingt durch politischen und staatlichen Wandel, unterschiedliche kulturelle Erscheinungsformen, die Wechselbeziehungen zu den Nachbarländern und die Einbettung in die deutsche und europäische Geschichte. Den Grundzügen dieser Entwicklungen anschaulich und verständlich nachzugehen, ist das Anliegen der Vortragsreihe von Historiker und OStD a.D. Werner Schäfer.

Sie beginnt mit einem Blick auf die Entstehung des Baiernstammes und des frühen Herzogtums, auf die Agilolfinger als Herrscherdynastie und die besondere Rolle der Franken. Es geht um die Position der bayerischen Herzöge im werdenden deutschen Königreich, um die Einsetzung der Wittelsbacher als Landesherren und ihre Politik der Landesentwicklung zur Stärkung ihrer jungen Herzogsmacht. Es geht um Klöster und Bistümer und die ersten Phasen der Stadtentwicklung.

Weitere Themen dieser Veranstaltungsreihe sind:

Teil 2: Kaiser Ludwig der Bayer, altbayerische Teilherzogtümer, Residenzstädte und der Landshuter Erbfolgekrieg (20.02.)

Teil 3: Vom Herzogtum über das Kurfürstentum zum Königreich Bayern (12.03.)

Teil 4: Vom Königreich Bayern, Teil des Deutschen Kaiserreiches bis zur Geburt des Freistaates Bayern (26.03.)

Dieser Vortrag wird auf einer Online-Plattform live gestreamt. Die Übertragung des Vortrags können Sie bequem von zu Hause aus auf Ihrem PC bzw. Tablet verfolgen und sich auch interaktiv daran beteiligen.

Über den Chat können jederzeit Fragen an den Referenten gestellt werden.

Empfehlenswert ist ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen dem Vortrag folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht notwendig).