Die vhs bewegt dich.

Detailansicht für die Veranstaltung

19-71101R
Studienreise nach Indien
Treffpunkt Flughafen München    Kursort anzeigen
Beginn: Mo 25.02. 21.30 Uhr    Kurstage als ICS-Datei  Kurstermine im ics-Format für digitale Kalender
Datum: Beginn: Ende:
25.02.201921:30 Uhr23:59 Uhr
26.02.201900:00 Uhr23:59 Uhr
27.02.201900:00 Uhr23:59 Uhr
28.02.201900:00 Uhr23:59 Uhr
01.03.201900:00 Uhr23:59 Uhr
02.03.201900:00 Uhr23:59 Uhr
03.03.201900:00 Uhr23:59 Uhr
04.03.201900:00 Uhr23:59 Uhr
05.03.201900:00 Uhr23:59 Uhr
06.03.201900:00 Uhr23:59 Uhr
07.03.201900:00 Uhr07:10 Uhr
1 - 15 Teilnehmer
Vertragsparnter: Enchanting Travels, Sonnenstraße 26b, 85622 Feldkirchen
Anmeldeschluss: 25.10.2018

Reiseveranstalter: Enchanting Travels, Sonnenstraße 26b, 85622 Feldkirchen

Die vhs Straubing empfiehlt als Ergänzung zum Veranstaltungsprogramm folgende Bildungsreise der vhs Landshut:

25. FEB: Abflug in München mit Emirates um 21.30 Uhr, Zwischenstopp in Dubai

26. FEB: Ankunft in Delhi um 14:45 Uhr

Am Flughafen werden Sie von Ihrem deutsch sprechenden Reiseleiter, Vijendra Sharma, in Empfang genommen. Transfer in Ihr Hotel. Danach Zeit zum Ankommen und zur freien Verfügung.

Delhi, die Hauptstadt Indiens, mit ihrer tausendjährigen Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten. Das jetzige Delhi besteht aus zwei deutlich voneinander getrennten Teilen: dem 'alten' Delhi' (Old Delhi) mit den quirligen Basaren, den engen Gassen, seinen Tempeln, Moscheen und historischen Monumenten und dem 'neuen Delhi' (New Delhi) mit den prächtigen Regierungsgebäuden, den breiten Prachtstraßen, schattigen Alleen, weiten Gärten und im Kolonialstil gebauten Sommerhäusern. Hier spiegelt sich die Geschichte des Subkontinents wieder.

Folgende Unternehmungen sind geplant, unterliegen jedoch möglichen Änderungen:

DELHI

27. FEB: DELHIS HÖHEPUNKTE

Erleben Sie das faszinierende Delhi mit all seinen Facetten während der heutigen Ganztagestour. Sie starten im orientalisch anmutenden Old Delhi mit dem geschichtsträchtigen Roten Fort. Weiter geht es durch die lebendigen Basargassen zum Chandni Chowk, dem größten Markt Indiens. In der größten Moschee des Landes, der Jama Masjid, begeistern die filigranen Malereien, Glasmosaike und die Steinmetzkunst. Erleben Sie anschließend die Vielfalt der Kulturen in ,Dilli Haat'. Sie besuchen den Laxminarayan Tempel, der zu Ehren der hinduistischen Göttin des Wohlstands errichtet wurde. Ein weiteres Highlight stellt das Grabmal des Humayun dar - ein wahres Schmuckstück indo-arabischer Architektur. Das Grabmal erinnert mit seiner perfekten Balance aus persischer Baukunst und indischer Tradition augenscheinlich an das sagenumwobene Taj Mahal.

28. FEB: HISTORISCHE HÖHEPUNKTE DELHIS

Am Vormittag steht eine Rundfahrt durch das Regierungsviertel von Neu-Delhi auf dem Programm, dessen wichtigste Behördengebäude und Villen von dem britischen Architekten Edwin Lutyens entworfen wurden. Sie fahren am India Gate vorbei, einem der bedeutendsen Wahrzeichen der Stadt, und besichtigen schließlich die Gurudwara Bangla Sahib, im 17. Jahrhundert eine sog. Haveli (palastähnliches Wohnhaus) des Militärführers Raja Jai Singh, heute einer der wichtigsten Tempel der Sikhs. Anschließend geht es zum Denkmal von Mahatma Gandhi (Raj Ghat) - hier markiert eine schwarze Marmorplatte den Ort seiner Beisetzung.

28. FEB: HINDUISMUS IN DELHI - DER AKSHARDHAM TEMPEL

Gegen Abend besuchen Sie den Akshardham Tempel, eine der größten hinduistischen Tempelanlagen weltweit. Die Außenwände sind mit einem wunderschön filigranen Relief verziert, welches Blumen, Gottheiten, Tänzerinnen und Musiker darstellt. Der Tempel wird buchstäblich von der Kraft von 148 Stein-Elefanten getragen und ist dem spirituellen Oberhaupt des modernen Hinduismus, Swaminarayan, gewidmet. Die Anlage beherbergt zudem einen wunderschönen Garten in dem sich auch ein zauberhafter Stufenbrunnen befindet. Abends bietet dieser eine zauberhafte Kulisse für das Wasserspiel, das den Kreis des Lebens aus der hinduistischen Mythologie symbolisiert.

Ihre Unterkunft in Delhi: Colonel's Retreat

Das Colonel's Retreat befindet sich in der angesagten Gegend von South Delhi. Von hier aus erreicht man Delhis Sehenswürdigkeiten mühelos. Die Nichtraucher-Anlage hat sechs Gästezimmer mit Blick auf die Stadt und allen Annehmlichkeiten, guten Service und Komfort. Genießen Sie gemäß Ihrer Bestellung zubereitetes Frühstück auf der Dachterrasse. Mahlzeiten: Frühstück

01. MÄRZ: Flug von Delhi nach Varanasi.

Abflug von Delhi um 08:15 Uhr und Ankunft in Varanasi um 09:40 Uhr mit 6E-308 Indigo Airlines

Ihr Hotel: Radisson Hotel Varanasi

Zentrale Lage, gute Ausstattung und ein gewisser Standard: dafür steht das Radisson in Varanasi. Das Mittelklassehotel hat 116 Zimmer, die nicht nur großzügig, sondern auch modern eingerichtet sind. Wie alle Hotels der Gruppe, hat das Haus ein Spa, einen Pool und einen Fitnessclub mit Sauna und Jacuzzi. Es empfiehlt sich also, Badesachen einzupacken. Mahlzeiten: Frühstück

VARANASI

Varanasi (auch Benares oder Kashi genannt), gelegen an den Ufern des Ganges, ist die älteste ohne Unterbrechung bewohnte Siedlung des Subkontinents. Zudem ist sie eine der heiligsten Stätten der Hindus und berühmte Pilgerstätte. Viele Hindus kommen nach Varanasi, um hier zu sterben. Sie glauben, dass sie durch die Einäscherung bei dem Manikarnika Ghat in Varanasi eine sofortige Befreiung aus dem Kreislauf von Geburt und Tod erlangen. Das religiöse Leben findet überwiegend an den Ghats Manikarnika und Dasaswamedh statt, wo rituelle Reinigungen und religiöse Zeremonien vorgenommen werden. Aber auch der Buddhismus hat hier einen seiner heiligen Orte: Sarnath. Hier predigte Buddha zum ersten Mal im Gazellenpark.

HÖHEPUNKTE VARANASIS IN DEN ABENDSTUNDEN UND ABEND-AARTI

Nach der Hitze des Tages erwacht Varanasi abends zu neuem Leben. Auf dem lokalen Markt können Sie Ihr Verhandlungsgeschick ausprobieren oder einfach nur beobachten, wie allerlei Waren den Besitzer wechseln. In einem lokalen Tempel werden Sie Zeuge moderner Spiritualität. Mit einer Rikscha fahren Sie zu den Gath, den Treppenstufen zum Ganges hin. In der Abenddämmerung unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Ganges und nehmen an einer der berühmten Aarti (Feuer-Zeremonie) teil. Die Atmosphäre dort ist wirklich etwas ganz besonderes, wenn zahlreiche Menschen Opfergaben zu dem heiligen Fluss bringen.

02. MÄRZ: MYSTISCHES LEBEN AM GANGES - HÖHEPUNKTE VARANASIS IN DEN MORGENSTUNDEN

Ein alter Mythos, der heute noch betört: Die Bootsfahrt auf dem Ganges in der Morgendämmerung ist ein unvergessliches Erlebnis. Der heilige Fluss ist die spirituelle Seele Indiens, rituelle Reinigungen, religiöse Zeremonien aber auch Leichenverbrennungen finden hier nahe beieinander statt. Danach spazieren Sie durch die Altstadt Varanasis, erkunden das Leben in den engen Gassen mit all seinen Facetten. Dann geht es nach Sarnath, dort, wo der Buddha Siddhartha Gautama nach seiner Erleuchtung leerte. Anschließend werden Sie auf dem Gelände der Universität von Varanasi das Museum Bharat Kala Bhavan besuchen. Dessen erster Vorsitzender war Rabindranath Tagore, der große Philosoph und Schriftsteller Indiens, dem Sie in Kolkata nochmals begegnen werden.

03. MÄRZ:Zur freien Verfügung für eigene Erkundungen in der Stadt oder Entspannen im Hotel. Nachmittags Transfer zum Flughafen - 19:30 Uhr Abflug von Varanasi und Ankunft in Kolkata um 20:50 Uhr mit 6E-716 Indigo Airlines

Ihr Hotel in Kolkata: Astor Kolkata

Im Herzen Kalkuttas befindet sich das ikonische Astor Hotel, das Sie mit hervorragendem Service und kolonialem Charme empfängt. Obwohl es erst vor kurzem aufwändig renoviert und mit allen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet wurde, hat sich das traditionsbewusste Haus das Flair alter Zeiten bewahrt. Die eleganten Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet und hochwertig ausgestattet. In den beliebten Spezialitätenrestaurants des Hotels werden Sie mit ausgezeichneten lokalen und internationalen Gerichten verwöhnt. Mahlzeiten: Frühstück

KOLKATA

Dass in Kalkutta/Kolkata, wie es nach neuerer Schreibweise heißt, bis 1911 das Herz des britischen Riesenreiches pochte, ist hier im Zentrum deutlich zu spüren. Politik und Pomp, Regierungs- und Verwaltungs-paläste, Villen und Memoriale, großzügig angelegte Parks und Plätze und viele Standbilder von Gouverneuren erinnern an die Präsenz des britischen Empires.

04. MÄRZ: KOLONIALARCHITEKTUR UND HEILIGKEITEN: KOLKATA INTENSIV

Heute besuchen Sie einige Relikte der britischen Kolonialherrschaft. Das Victoria Memorial, zu Ehren der englischen Königin erbaut, sowie die St. Paul’s Cathedral, eine imposante gotische Kathedrale. Ein ganz besonderer Ort ist das Haus von Mutter Teresa, wo Sie mehr über das Leben und Wirken der Missionarin und Nonne erfahren. Das Indian Museum ist das älteste und größte Museum des Landes und besonders bekannt für seine Sammlung von Antiquitäten und Fossilen. Ein Muss bei einem Besuch in dieser Stadt ist der Besuch in Rabindranath Tagores, dem Sie schon in Varanasi begegnet sind. Hier wird sein Wirken noch lebendiger. Ebenso ein Muss ist der Kali-Tempel. Kali, die hinduistische Göttin des Todes und der Zerstörung zur Erneuerung istin Kolkata allgegenwärtig. Sie werden ihren wichtigsten Tempel kennenlernen.

05. MÄRZ: FLUSSKREUZFAHRT AUF DEM HOOGHLY UND BELUR MATH

Freuen Sie sich auf eine 2,5-stündige Kreuzfahrt über den Fluss Hooghly, einem Nebenfluss des heiligen Ganges. Nach dem Ablegen von Babughat setzt das Boot Segel Richtung Howrah Bridge, einer einzigartigen freitragenden Brücke, die Kolkata und Howrah verbindet. Sie segeln an einem der belebtesten Bahnhöfe der Welt, der Howrah Railway Station, vorbei. Sie passieren einige Kulturerbe-Stätten sowie zahlreiche Tempel und Badestellen. Die Fahrt endet in Belur Math, dem spirituellen Zentrum, das von Swami Vivekananda zu Ehren seines großen Meisters Ramakrishna Paramhansa Dev errichtet wurde. Vivekananda war der erster Hindu, der auf dem Weltparlament der Religionen im Jahr 1893 in Chicago die Gleichheit aller Religionen propagierte. Auf der Weiterfahrt sehen Sie den Hindutempel Dakshineswar Kali zu Ehren der Gottheit 'Bhavatarini', ein Teil von 'Kali'.

05. MÄRZ: BESUCH DER VICTORIA MEMORIAL SOUND & LIGHTSHOW

Das Victoria Memorial bezaubert und erstaunt durch seine Erhabenheit und seine weitläufigen Parkanlagen. Genießen Sie eine spannende Light & Sound Show (Son-et-Lumiere) mit dem Titel "Pride & Glory - die Geschichte Kalkuttas" (in Englisch und Bengali). Diese erläutert die Geschichte des prächtigen Monuments aus weißem Marmor, entworfen von Lord Curzon im Jahre 1901.

06. MÄRZ: Zur freien Verfügung, z.B. Bummel durch den größten Basar der Stadt oder Besuch eines alten englischen Friedhofs. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen. 20:05 Uhr Abflug in Kolkata, Zwischenstopp in Dubai.

07. MÄRZ: 07:10 Uhr Ankunft München

Sie kehren Heim mit einer Vielfalt an Eindrücken und Bildern und jeder Menge Insider-Informationen unseres indischen Reiseleiters Vijendra Sharma.

Stand: Mai 2018 - Änderungen vorbehalten!

Reisepreis:

2.090 EUR pro Person im Doppelzimmer

2.490 EUR pro Person im Einzelzimmer

Eingeschlossene Leistungen

Internationaler Flug ab/bis München in Economy Klasse mit Emirates

8 Übernachtungen im Doppelzimmer oder Einzelzimmer in den angegebenen Zimmerkategorien

Alle Mahlzeiten wie angegeben

Folgende interne Flüge in der Economy Klasse: Delhi - Varanasi / Varanasi - Kolkata

Alle Unternehmungen wie in der Reiseroute beschrieben, inkl. Eintrittsgeldern

Alle Flughafen- und Hoteltransfers

Ein hochwertiges "klimatisiertes Fahrzeug mit privatem Chauffeur" während der gesamten Reise (von Ankunft in Delhi bis zur Abreise in Kolkata)

Deutschsprachige örtliche Reiseleiter für die genannten Aktivitäten

Persönlicher Reisebetreuer (24 Stunden am Tag erreichbar)

Reiseführer und Länderinformationen

Willkommens-Paket mit allen wichtigen Informationen und Unterlagen für Ihre Reise

Insolvenzversicherung

Nicht eingeschlossene Leistungen

Trinkgelder, weitere Mahlzeiten und Kameragebühren

Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung

Visagebühren

Durch diese Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 20 % des Reisepreises fällig, die Restzahlung muss spätestens 4 Wochen vor der Abreise erfolgen. Zahlungen sind nach Rechnungsstellung durch den Veranstalter ausschließlich auf das Konto des Reiseveranstalters "enchanting travels" zu leisten.

Es gelten ausschließlich die AGB/Reisebedingungen des Reiseveranstalter

Anmeldeschluss: 25. Oktober 2018

   
Nicht online buchbar Leider können Sie diese Veranstaltung nicht mehr buchen.