Die vhs bewegt dich.

Detailansicht für die Veranstaltung

18-32252FZ
BeckenbodenSchule mit dem TANZBERGER-KONZEPT®
(Vormittag)
Mareike Holl (Physiotherapeutin)
vhs SR, Steinweg 56, Raum EG.032 (Gymnastikraum 18,5°C - Empfehlung: "Zwiebelschalenprinzip")    Kursort anzeigen
10 Vormittage: Fr 21.09.-Fr 30.11. jew. Fr 8.30-10.00 Uhr    Kurstage als ICS-Datei  Kurstermine im ics-Format für digitale Kalender
Datum: Beginn: Ende:
21.09.201808:30 Uhr10:00 Uhr
28.09.201808:30 Uhr10:00 Uhr
05.10.201808:30 Uhr10:00 Uhr
12.10.201808:30 Uhr10:00 Uhr
19.10.201808:30 Uhr10:00 Uhr
26.10.201808:30 Uhr10:00 Uhr
09.11.201808:30 Uhr10:00 Uhr
16.11.201808:30 Uhr10:00 Uhr
23.11.201808:30 Uhr10:00 Uhr
30.11.201808:30 Uhr10:00 Uhr
6 - 10 Teilnehmer
90 EUR zzgl. ca. 2 € Materialkosten

Der Beckenboden ist für viele Frauen eine eher unbekannte, schwer zu spürende Körperregion. Tief im Inneren gelegen, bildet diese Muskulatur eine funktionelle Einheit mit Bändern und anderen Haltestrukturen und sichert so die Stabilität des Beckens, der Beckenorgane und der gesamten Wirbelsäule.

Ein schwacher Beckenboden führt zu vielen gesundheitlichen Problemen, wie z.B. der Senkung von Blase und Gebärmutter bis hin zur Inkontinenz. Auch andere Muskeln und Gelenke, wie etwa Hüftgelenke und Knie oder auch die Schulter-Nackenregion, werden durch eine Beckenbodenschwäche in Mitleidenschaft gezogen, was sich in Fehlhaltungen, Verspannungen, Arthrosebildung und Schmerzen äußern kann.

Gezieltes Beckenboden-Training führt zu einer deutlichen Verbesserung des Körpergefühls und damit auch zu einer verbesserten Stabilität von Becken und Wirbelsäule. Und schließlich stärkt das Beckenbodentraining nicht nur den Körper, sondern auch das weibliche Selbstbild.

In diesem ganzheitlich orientierten Training können mit einfachen Übungen sichere Erfolge erzielt werden. Durch die Möglichkeiten von funktionellem Training, speziellen Atemtechniken, Wahrnehmungsschulung und verständlicher Information über Lage, Aufbau und Funktion des Beckenbodens kann sich jede Frau ihr individuelles Trainingsprogramm zusammenstellen und sofort in den Alltag integrieren.

Bitte mitbringen: Matte, großes und kleines Handtuch, bequeme Kleidung, dicke Socken, Getränk, Schreibmaterial

Dieser Kurs ist von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) geprüft, als Präventionskurs anerkannt und damit grundsätzlich durch die beteiligten Krankenkassen förderfähig. Bei regelmäßiger Teilnahme erhalten Sie auf Anfrage eine Teilnahmebestätigung, aus der die grundsätzliche Förderbarkeit des Kurses hervorgeht und die zur Einreichung bei Ihrer Krankenkasse geeignet ist.

Die Zentrale Prüfstelle Prävention (ZPP) prüft bundesweit im Auftrag der beteiligten Krankenkassen Präventionskurse hinsichtlich ihrer Förderfähigkeit. Die Bezuschussung selbst erfolgt weiterhin durch die kooperierenden Krankenkassen, die die Prüfergebnisse der Zentralen Prüfstelle verbindlich anerkennen.

Bezüglich der Erstattung von Kursgebühren besteht bei den gesetzlichen Krankenkassen allerdings keine einheitliche Regelung. Jede Kasse hat ihre eigene Satzung und bestimmt in dieser individuell die Art (z.B. Häufigkeit) und Höhe der Bezuschussung. Genaue Angaben zur Erstattungsregelung können Sie daher nur direkt bei Ihrer Krankenkasse erfragen.

 
Nicht online buchbar Leider können Sie diese Veranstaltung nicht mehr buchen.